ENERGIE für die ZUKUNFT
                                                                                     
Felix Meyer (update 23.8.2001/ ... letztes upd  20.3.2016 siehe bei kalte Fusion-LENR

 
       SENSATION: Nickel-Wasserstoff-Fusion
    Energie, welche Erdöl ersetzen kann: E-Cat hot (2013)
    >>> Siehe unten bei "Kalte Fusion"
      Energie-Zukunft: LENR mit Update 10.Febr 2014 <<<       


      Jeder Mensch braucht Energie für Heizung, Licht, Transport, Nahrung, Industrie usw.
Die Bevölkerungszahl wächst enorm mit ca.80 Millionen Menschen mehr pro Jahr (siehe Gedanken zur Welt, Ueberbevölkerung). Entsprechend ist auch ein zunehmender Energiebedarf vorhanden.
Mit der heutigen Art der Energieerzeugung (hauptsächlich Verbrennung fossiler Stoffe wie Oel und Kohle)
wird eine sehr grosse Verschmutzung der Erde verursacht, welche die Atmosphäre der Welt verändert und
die Lebensbedingungen für den Menschen stark bedroht.
Eine neue Art der Energieerzeugung, welche die Umwelt nicht belastet ist deshalb dringend benötigt.
Die Atomkraft aus den bestehenden Atomkraftwerken ist keine brauchbare Alternative, da einerseits das Unfallrisiko (z.B. Chernobil) sehr gross ist, andererseits jährlich grosse Mengen stark strahlender Abfallprodukte anfallen, welche über Jahrhunderte bis Jahrtausende die Umwelt gefährlich bedrohen.
Eine Lösung muss durch neue Energiequellen erschlossen werden.

Verschiedene Ansätze sind schon gegeben im Bereich der FREIEN ENERGIE, wie z.B. kalte Fusion,
Vakuumenergie (= ZPE Zero Point Energy), magnetische Energie.

>>> GEOTHERMIE:   
In Basel entsteht zur Zeit(2005)weltweit das erste geothermische Kraftwerk, wo die Erdwärme aus 5000 m
Tiefe gewonnen wird und elektrische sowie thermische Energie den Bedarf von etwa 5000 Haushalten
decken soll. Im Jahre 2009 soll die Anlage in Betrieb gehen.
Achtung:
Infolge einiger Erd-Erschütterung und Polemik-Mache wurde die Bevölkerung verunsichert
und die IWB hat am 20.Dezember 2006 das Projekt gestoppt. Basler Projekt
Eine grosse Möglichkeit für die Zukunft wurde hier in Basel durch ängstliche Leute zunichte
gemacht. Sehr bedauerlich!

  St.Gallen weitsichtiger als Basel!   

27.08.2013
Weitsichtiger Entscheid
Die Schweizerische Vereinigung für Geothermie (GEOTHERMIE.CH) begrüsst den weitsichtigen Entscheid des St.Galler Stadtrats, das Geothermie-Projekt weiterzuführen. Die umfassende Erhebung und Auswertung von Daten wird die Tiefengeothermie in der Schweiz einen grossen Schritt voranbringen. Das Festhalten am Projekt bedeutet einen Sicherheitsgewinn für alle künftigen Geothermie-Vorhaben.     
Siehe hier
   
- Geothermie.ch
  
-
  Geothermie Wikipedia    
- CREGE - Neuchatel 


>>>  WINDENERGIE !!! ???

- warum ist Wind-Energie keine sinnvolle Alternative ?
  die Antwort darauf folgt in diesem Video:
   http://www.youtube.com/watch?v=lpsZ79F1aDQ 

dies ist eine Aufzeichnung vom Fernsehsender RTL.
Neuerdings macht auch
AIRMAX24
Reklame mit seiner kleinen Windturbine,
welche man für den Hausgebrauch auf dem Dach installieren kann.
Auch diese Lösung ist vollkommener Irrsinn, denn die Kosten von
10'490 Euros (ohne Installation, Batterien, Regler etc.) stehen
in keinem Verhältnis zu den eingesparten Stromkosten. Zudem sind
die angeführten Vergleiche mit einem Fuhrländer Windgenerator
total falsch (25 KW/h anstatt 825 KW/h) ...

Wäre der Preis etwa 1000 Euros, dann beginnt es interessant zu werden.
Japan beginnt nun auch mit dem Bau ähnlicher Windturbinen,
mal sehen wie teuer diese werden.
upd 2012: Die Firma ist aus Deutschland verschwunden ... ...


 

FREIE ENERGIE
-------------
Verschiedene Produkte wurden schon patentiert und vorgeführt, doch meist verschwanden sie auf oft
geheimnisvolle Weise wieder.

Als Beispiel möchte ich Nikola Tesla anführen, welcher schon um das Jahr 1930 ein Auto,
angetrieben mit freier Energie vorführte.

Er ist der Erfinder der Wechselstrom-Technologie und hat damit die Elektrifizierung revolutioniert.
Daneben erfand er das Radio (vor Marconi) und vieles mehr, doch wurde er von Edison ausgebeutet und
sein Labor wurde in die Luft gesprengt. So zog er sich aus der Oeffentlichkeit zurück und nahm sein
Geheimnis mit in das Grab ... Er war ein genialer Geist und hat über 100 Patente eingereicht, welche
die technische Entwicklung bis heute in bedeutendem Masse beeinflussen.

 
Tesla-Labor Wardenclyffe, Long Island, New York

Einige weitere Artikel über Tesla:
Tesla Monument mit Bildern seiner Labors
Bericht über die Arbeit von Nikola Tesla
Literatur: N.Tesla Seine Werke
                              N.Tesla diverse Werke

Man findet auf diesem Gebiet viele ähnliche Beispiele, doch sind leider auch Leute vorhanden, welche viel versprechen, Geld kassieren und nie etwas brauchbares liefern. So hat z.B RQM (Rapperswil, Schweiz)seit Jahren einen elektrische Energiegenerator aus Raumquanten-Energie zum Verkauf angeboten, doch konnten die Termine nie eingehalten werden, resp. keine einzige funktionierende Anlage ausgeliefert werden ...
Homepage von RQM

 

>>> KALTE FUSION, CANR, TRANSMUTATION
-------------------------------------------------
Der erste Bericht über eine Ueberschussenergie aus einer kalten Fusion-Reaktion stammt von den beiden
Chemikern Pons und Fleischmann, welche im März 1989 an einem Kongress ihre Entdeckung bekanntmachten.
Darauf haben viele Universitäten und grosse Firmen den Versuch nachvollzogen und gelangten meist zum
Resultat, dass das Resultat auf einer Fehlmessung basiere und die kalte Fusion (CF) wurde praktisch
beerdigt.

Doch einige Forscher haben weiter entwickelt und nun scheint der wissenschaftliche Nachweis für die
"kalte Kernfusion" erbracht zu sein!

Wiederum wollten einige damit das schnelle Geld machen, so hat z.B der Dr. Nelson Camus, gebürtiger
Chilene, der in Kalifornien lebt schnell einen Zusatz verkauft, welcher basierend auf Transmutation
(= kalter Fusion), einen Automotor mit einem Gemisch von 10% Benzin und 90% Wasser betreiben sollte.
Er fand Käufer, welche für über 1000 US-Dollar einen Umbausatz kauften - doch der Gewinn blieb
nur beim Verkauf ...

Die Technologie der kalten Fusion (CF) heisst auch CANR (Chemically Assisted Nuclear Reaction),
auch TRANSMUTATION genannt, doch ist trotz grosser finanzieller Aufwendungen erst kleinste
Ueberschussenergie nachgewiesen worden.

Doch der Anfang ist gemacht für einen erfolgversprechenden Weg.
Näheres dazu hier.

>>> ACHTUNG (upd. 20.Okt 2013)   LENR = Low Energy Nuclear Reaction

Auf der Basis von Nickel-Wasserstoff ist ein neues Produkt entstanden, welches durch "Kalte Fusion"
(oder LENR) grosse Mengen von thermischer Energie erzeugen kann.
So werden nun Generatoren von 10 Kilowatt bis 1 Megawatt angeboten.
Basierend auf den Arbeiten von Prof S.Focardi hier = large excess heat production
und Andrea Rossi unter dem Namen E-CAT.
Weiteres dazu ist hier zu lesen:  coldfusion3 und E-CAT und  hier und hier .
Am meisten technische Infos dazu habe ich hier gefunden.
Und hier der HOT-E-CAT wie im März 2013 getestet: E-Cat HT

Rossi plante, die Produktion seiner Geräte durch DEFKALION machen zu lassen, doch diese haben
sich mit ihm zerstritten und planen nun ihre eigenen Geräte mit derselben Technologie.
Hier das Datenblatt des DEFKALION-Generators, genannt HYPERION siehe Fusion-Revolution
und HYPERION-Theorie von Prof Y.E.Kim (2013).

Siehe weiter >>> Energie-Zukunft: LENR mit Update <<<

Allerdings bestehen über diese Technik noch einige Zweifel, die ich allerdings nicht teile,
da inzwischen der Nachweis der Funktion erbracht wurde. Lediglich die Wissenschaft kann den
Vorgang noch nicht erklären ... (Die Physik muss angepasst werden - wie schon so oft!!!)
Die Wissenschaft kennt bisher nur die Kernfusion bei 100 Millionen Grad, wo man für die
Zukunft damit Energie erzeugen will. In Südfrankreich ist dazu ein Reaktor im Bau, welcher
diese Temperatur erzeugen soll, und damit Fusionsenergie. Das Projekt ITER kostet über
16 Milliarden Euros und wird von vielen Industrie-Nationen finanziert. Der erste Betrieb mit
Deuterium und Tritium soll im 2027 erfolgen, wobei die Kosten dann wohl über 20 Milliarden
betragen werden ... (zu Beginn im Jahr 2005 rechnete man mit 5 Milliarden!)

> Upd:28.1.2016: Das Projekt ITER ist weiter im Verzug, und die Kosten betragen über 16 Milliarden Euro.
Der Verzug des Projekt beträgt 6 Jahre (und weiterer Verzug ist zu sehen ...), und etwa 2 Milliarde mehr Geld benötigt.

Hier zwei neue Berichte:
Hier und hier.

In meinen Augen ist ITER ein totaler Unsinn und Geldverschleuderung siehe dazu:
Kritik und Kritik und Kritik usw:
Die Lösung ist hier: Energie aus Ni+H2 mit LENR!
(Bei Bedarf kann ich helfen)


ANTIGRAVITATION
---------------
In einem Labor in Finnland soll entdeckt worden sein, dass über einer schnell rotierenden,
supraleitenden Scheibe eine 2-prozentige Gewichtsabnahme stattfand.

Mit Hilfe dieses Phänomens liesse sich ebenfalls Energie erzeugen. Auch wäre dies ein
idealer "Antrieb" für Raumfahrzeuge.

Beschreibung gemäss "Sunday Telegraph" Gravitationsreduktion hier (auf Englisch).
Die NASA soll auf diesem Gebiet grosse Forschungsprojekte betreiben.

NULLPUNKTENERGIE - Zero Point Energy (ZPE)
------------------------------------------
Die ZPE ist eine geheimnisvolle Kraft, welche aus dem Vakuum kommt.
Der Effekt wird CASIMIR-Effekt genannt nach dem holländischen Physiker, welcher 1948 den
Effekt voraussagte.
In der Zwischenzeit konnte dieser nachgewiesen werden und viele Ideen der Energiegewinnung
basieren auf diesem Effekt.

Ein deutschsprachiger Artikel darüber ist hier und hier 

 

MAGNETISCHE-ELEKTROSTATISCHE ENERGIE
------------------------------------
Diverse Experimente wurden mit magnetischer Energie und/oder einer Kombination von
elektrostatischen und magnetischen Effekten durchgeführt.

Ein sehr bemerkenswertes Projekt der freien Energie ist die TESTATIKA,
auch Swiss ML oder
Thesta-Distatica genannt, welche gemäss Augenzeugen eine permanente
elektrische Leistung von 1 bis 3 Kilowatt erzeugen kann.

(Paul Baumann, Methernitha, der Erbauer schreibt Thestatica).

Die Entwicklung geschah in der Genossenschaft Methernitha in der Schweiz (www.methernitha.com).
Nachdem jedoch eine Verfolgung des Erfinders begann entschied die Entwicklergruppe das ganze
Projekt verschwinden zu lassen.
Hier weitere Beschreibungen dazu: bei HCRS.AT
Hier ein Bild des 1 KW Generators


  >>>    FORUM: Free Energy - interessant <<< <<< <<<  

Weitere Projekte werden durch Don Kelly auf der folgenden Seite beschrieben:
Auf Englisch: Interessante Energiemaschinen
 

Die oben angeführten Beispiele geben nur einen kurzen Abriss der Entwicklungen und Tendenzen,
welche zu einer neuen technisch verwertbaren Energiequelle führen können.

Wenn es gelingt, die eine oder andere Kraft in grossem Masstab auszunutzen, dann sind wir
einen grossen Schritt weiter zur Erhaltung einer lebenswerten Welt.

Damit wir zu diesem Ziel kommen müssen wir das alte "Schuldenken" aufgeben
und offen sein für neue Ideen und diese zielstrebig verfolgen.

               Viel Erfolg !


LISTE WEITERER QUELLEN FREIER ENERGIE (meist auf Englisch)
==========================================================


Institute for New Energy INE
Overunity von Stefan Hartmann
Experimente von Jean-Louis Naudin
Neue Energie-Physik von Dr.Harold Aspden


Zurück (HOME)