USER-Kommentar zu Roomcap                                
von den Kanarischen Inseln                             

                                                                   3.Juli 2010                                                                                                                                                                        


Fred, EA8AYT hat mir aus Gran Canaria folgende Mail geschickt:
-------------------------------------------------------------------------------

Hallo Felix,

an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank fuer deine Anleitungen!

Ich moechte auch berichten wie meine derzeitige Roomcap aufgebaut ist:

Der Strahler oben ist ein Alu Rohr 5cm Durchmesser, 60 cm lang und mit einer PVC Muffe
Auf ein 50 mm PVC Rohr gesteckt und verschraubt.

Ich habe die Einkopplung auf 7 Mhz auf 1:1 eingestellt und fixiert, das SWR bleibt aber auch
bei Wechsel auf die hoeheren Baender nahezu 1:1, d.h. bei 100 Watt sieht man nicht mehr

als 1 Watt Reflexion.

Die Abstimmung mit dem Getriebemotor befindet sich im unteren Teil des PVC Rohrs.

Praktische Erfahrungen:

Auf 40 Meter mache ich gern am Nachmittag QSOs nach Europa und mit den Stationen
auf den Kanarischen Inseln.
Wenn wir z.B in einer Gruppe QRV sind dann ist z.B. EA8ADD mit einem 30 Meter
hohen Dipol und 1KW Power in Nordspanien ( ca 2000 Km) mit S9+20, ich mit der 60 cm
Antenne meist mit S9.

Niemand will so recht glauben dass meine Antenne nur 60 cm kurz ist.
So ist das Ergebnis auf weiten Entfernungen.
Ganz ander faellt der Vergleich in QSOs von Gran Canaria zu den anderen Kanarischen
Inseln aus, hier ist der Signalunterschied  groesser.

Die Roomcap ist um 3 bis 4 S Stufen schwaecher.
Dies zeigt, dass sie fuer den Nahbereich (ca. 100 bis 150 KM ) nicht die  hier erforderliche
Steilstrahlung macht, sonder eher flach abstrahlt, daher auch in weiten Entfernungen ein
besseres Signal erzeugt.

Meine Antenne kann ich mittels eines Klappmechanismus auch z.B waagerecht stellen,
neu abstimmen und dann sind die Signale auf den Nachbarinseln fast identisch mit denen einer

Feststation mit  Vertikal oder Dipol Antenne.
Auch im 40 Meter DX habe ich eine Reihe von Erfolgen gehabt, einschl VK und ZL.
Auf den andern Baendern 10, 14, 18, und 21 Mhz komme ich auch im Pileup meist auf Anhieb
ins QSO.

Auf den beiden Fotos siehst du auch eine vorherige Version auf dem Kofferaum montiert, die
war sehr bequem weil ich damit in eine Tiefgaragae fahren konnte ohne die Antenne ab zu nehmen.
Aber sie hat ebenso gut funktioniert wie die auf dem Dach montierte Antenne.

Leider musste ich sie wieder abnehmen, die Polizei hat mir eine Strafe von 150 Euro verpasst,
weil die Antenne andere Verkehrsteilnehmer gefaehrden koennte.
Auf dem Dach des Autos aber ist es kein Problem.

73s Fred EA8AYT
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
  
Auf meine Rückfrage, ob ich ich diesen Bericht veröffentlichen dürfe, schrieb mir Fred am 1.7.2010:
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Was so in den Foren fuer ein oft unverschaemter Mist geschrieben wird geht mir

schon lange auf den Keks!
Fuer mich ist das Konzept der Roomcap klar und weiss warum sie "funktioniert".
 
Die Ergebnisse sprechen ja auch fuer sich und da ich fast taeglich mobil qrv bin koennen
mich deine Kritiker auch hoeren oder evtl. mal ein QSO wagen.
Ich bin oft auf 14313 im deutschen /mm Netz qrv, arbeite vom Auto aus auch digital im
Winlink und Sailmail, auch oft in CW auf 7 10 und 14 MHZ und kann nur sagen jeder meiner
cq oder Anrufe wird prompt beantwortet.
 
Die Effizienz der Antenn kann auch leicht nachgewiesen werden.
Ich habe (immer noch) eine Peitschenantenne 2 oder 3 meter lang mit einem Automatk Koppler
installiert und kann mittels Koax Umschalter schnell von einer zur anderen Antenne wechseln.
Alle Ergebnisse fallen zugunsten der Roomkap meist mit 2 bis 3 S Stufen besser aus.
 
Der Leuchtstoffroehren Test zeigt ebenfalls deutlich, welche Antenne besser strahlt.
Mit der Peitsche leuchtet die Röhre noch in 0,5 Meter Entfernung. Mit der Roomcap
ja nach Band bis zu 2 Meter entfernt.
Das zeigt den Unterschied wohl deutlich genug!
 
Eine weitere Roomcap fuer den stationaeren Betrieb habe ich nicht installiert.
Wohl habe ich aber mit verschiedenen Laengen und Durchmessern und Frequenzen
gebaut, bin aber endlich bei der 60 cm Version gelandet.
 
Ja Felix, vielleicht kommen wir ja auch mal ins QSO wenn die Propagation es zulaesst.
Falls du irgendwann mal einen neuen Test machen willst kanst du mich auch kurz anrufen,
wir koennen dann evtl auch in Skype sprechen, ich kann jederzeit Internet im Auto aktivieren
indem ich mein Mobil Handy als Router einsetze

73s Fred
   
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Und hier das Bild der Antenne von EA8AYT (heute auf dem Autodach):


 

Zurück zur Antenne